Ursachen und Behandlung von Haarausfall bei Frauen

Schneller und übermäßiger Haarausfall ist ein ernsthaftes Problem, das entgegen dem Anschein nicht nur bei Männern auftritt. Mit diesem äußerst unangenehmen Unbehagen sind auch viele Frauen konfrontiert, bei denen es nicht nur zu starkem Stress, sondern auch zu einem wachsenden Gefühl der Abnahme der eigenen Attraktivität führt. Die Gründe dafür sind vielfältig und reichen von schlechter Hygiene bis hin zu Krankheiten, deren Symptom die Kahlheit ist.

Der tägliche Verlust von bis zu 100 Haaren ist völlig normal und sollte kein Grund zur Sorge sein. Wenn jedoch die Haare mit der sprichwörtlichen Handvoll herauskommen, ist es notwendig, sofort zum Dermatologen zu gehen. Leider ist es schwieriger, die Ursachen von Haarausfall bei Frauen richtig zu diagnostizieren als bei Männern, für die es einfach ein natürlicher Prozess ist, der mit dem Alter fortschreitet. Ein sehr häufiger Grund für Haarausfall ist, dass das Haar nicht richtig behandelt wird. Ein zu intensiver Lebensstil führt dazu, dass manchmal keine Zeit für eine korrekte Wäsche bleibt, und häufiges Färben mit schädlichen Farben mit Ammoniak beschleunigt sogar die Degeneration der Haarstruktur. Leider vergessen viele Frauen, die richtigen Conditioner zu verwenden, die es nach einer Farbänderung einfacher machen, ihr Haar zu pflegen, und die Verwendung von beliebten Glätteisen oder sogar zu engem Stripping mit einem Scrunchy bringt auch irreversible Verluste mit sich. Diese wahren Folterungen führen in der Regel zu einer Verdünnung des Haarschnitts, und ihre Auswirkungen sind schwer zu beseitigen.

Ein weiterer Faktor, der bei Frauen Kahlheit verursacht, kann eine unangemessene und unausgewogene Ernährung und sogar Rauchen, Medikamente sein, aber manchmal hat dieses Phänomen auch eine genetische Grundlage. Dies ist die häufigste Ursache für androgene Alopezie, die extrem lästig und schwer zu heilen ist. Es tritt in einer Zeit auf, in der die Produktion von männlichen Hormonen, Androgenen, die besonders in den Wechseljahren verstärkt werden, in den Eierstöcken und Nebennieren von Frauen zunimmt. Ihre übermäßige Sekretion kann auch durch berufliche Faktoren, Arbeit in einer stressigen Umgebung oder die Verwendung von Kosmetika, die schädliche Reinigungsmittel enthalten, verursacht werden. Dieses Phänomen beginnt in der Regel nach dem Alter von 30 Jahren und erreicht seinen Höhepunkt, wenn die Frau etwa 40 Jahre alt ist, wobei die Erkrankung in dieser Zeit am deutlichsten wird. Allerdings unterscheidet sich die Kahlheit von der des Mannes, und das erste Symptom ist eine Vergrößerung der Breite der Scheitel beim Kämmen. Das Haar denkt dann an der Spitze des Kopfes, bis nur noch ein 3 cm langer Haarstreifen im Stirnbereich übrig ist. Leider gibt es keine wirksame Heilung für die vollständige Heilung dieser Krankheit. Einige Erfolge werden mit östrogenhaltigen Präparaten und einer topischen Kopfhautbehandlung, Minoxidil, erzielt. Seine positive Wirkung auf das Haarwachstum wurde durch Zufall bei Patienten entdeckt, die es zur Behandlung von Bluthochdruck einnahmen. Es ist jedoch notwendig, es ständig zu verwenden, da das Haar nach dem Absetzen wieder ausfällt.

Related posts

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.